Sprechstimme



 

 


 

Was verbinden Sie mit Ihrer Sprechstimme?

  • Interesse, Neugier?
  • Wünsche und Anforderungen?
  • Irritation oder Sorge?

 


Wie würden Sie sprechen, wenn Ihre Stimme Ihnen Lebendigkeit und Wohlgefühl vermittelte, wenn Sie erlebten, wie viel mehr Sie Ihrer Stimme zutrauen können?

In diesem Seminar steht die Stärkung einer wohltuenden Beziehung zur eigenen Sprechstimme, sowie die Sensibilisierung für deren klangliches Potential im Vordergrund. Dies geschieht über das Kennenlernen und Vertiefen der Möglichkeiten des eigenen Stimmklangs. Oftmals reicht eine neue Bewegung, ein Klang, eine Berührung oder ein Gedanke aus, um die Unaufwendigkeit von klanglicher Präsenz zu erfahren.

Ein solcher Klang ist reich an Farben und verfügt über räumliche Ausdehnung. Er geht Hand in Hand mit sich besser organisierenden physiologischen Abläufen.

So kann sich über das Sprechen die Lebendigkeit einer intakten Physiologie vermittlen, die Grundlage für die Authentizität alles Gesprochenen und für die Selbstverständlichkeit jeder persönlichen Gestaltung.

Im Seminar widmen wir uns den beschriebenen Phänomenen in Gruppen-, Partnerarbeit und einzeln anhand von Klängen, gesprochenen Texten und Körperarbeit. Damit sich der Umgang mit der Stimme auch nach dem Seminar weiter entwickeln kann, wird in einem Abschlussgespräch individuell auf sensibilisierende Wiederholungen für zuhause eingegangen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Termin:             08.10. 11:00 - 19:00
Ort:                  Haus der Begegnung, Frankfurt
Anmeldung:      Haus der Begegnung
Leistungspunkte: 10